Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können: Datenschutzerklärung.

Chasselas/Gutedel trocken 75cl (Biodynamisch/vegan)

Artikel-Nr.: WG-940301
CHF 14.60
zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Winzer / Weingut: Weingut Greiner (biodynamischer Anbau)

Herkunft: Deutschland, Schliengen-Obereggenen | Alkoholgehalt: 11.5 % Vol.

Rebsorte(n): Chasselas/Gutedel

Restzucker: 0.8 | Säure: 5.2

 

Das sagt der Produzent:

Ein helles Gelb, leicht grünlich schimmernd, präsentiert sich der Gutedel. Mit dem Duft nach grünem Apfel (Granny Smith), Vanille und kräutermineralischen Noten, sowie grünen Walnüssen. Nach ein paar Minuten im Glas entwickelt sich unser Gutedel enorm weiter. Dezent zeigen sich Grapfruit-, Mandel- und Lakritzaromen.
Im Gaumen, klar und feinsaftige, schlanke Erscheinung mit unglaublichem Zug und Drinkfluss. Die leichte Gerbstoffstruktur und Salzigkeit belebt den Gaumen mit zarten Aromen von Zitrone, Limette, Mandel und Birne. Im langen Abgang zeigt der Chasselas Cidre ähnliche Aromen.

Das sagen wir:

Coming soon

Speisenempfehlung:

Coming soon

Lage, Boden und Mikroklima:
Die Trauben für den Chasselas stammen aus dem Obereggener Sonnenstück. Obereggenen liegt am Fuße des Hochblauens, 1165 m ü. NHN. Vom „Blaue“ - wie wir sagen, wird unser Mikroklima sehr deutlich beeinflusst. Das gemäßigte Klima und die leichten Föhnwinde, sorgen für ideale Bedingungen im Weinanbau, sowie den Kirschanbau in unserem Tal. Somit ist es uns von der naturgegeben, sehr frische, feine, filigrane Weine zu vinifizieren.
Das Obereggener Sonnenstück wird von diesen Gegebenheiten sehr deutlich beeinflusst. Die schweren Lehmböden mit hohen Humusgehalten bieten die idealen Voraussetzungen für unseren Weißburgunder und den Gutedel. Der Gutedel gedeiht auf ca. 390 m ü. NHN an der Spitze des Obereggener Sonnenstücks. Dies führt zu einer enorm guten Durchlüftung und so erhalten wir sehr gesunde, aromatische Trauben aus dieser Lage.
 
Vinifikation:
Nach der schonenden und aufwendigen Handlese in kleine Kisten, werden die Gutedeltrauben eingemaischt und nach einer langen Maischemazeration sehr schonend mit einer horizontalen-hydraulischen-Korbpresse gepresst. Durch die sehr langsame und schonende Pressung kann ich vollkommen auf die Mostvorklärung verzichten. Der Gutedelmost fließt direkt von der Presse in ein Assmann-Stückfass und wird dort spontan mit 10% ganzen Trauben vergoren. In diesem Fass ruht der Chasselas bis kurz vor der Füllung auf der Vollhefe, sowie auf den Trauben und wird nur leicht filtriert gefüllt.