Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können: Datenschutzerklärung.

Spätburgunder Steinkruez 75cl (Biodynamisch/vegan)

Artikel-Nr.: WG-940306
CHF 50.30
zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Winzer / Weingut: Weingut Greiner (biodynamischer Anbau)

Herkunft: Deutschland, Schliengen-Obereggenen | Alkoholgehalt: 13.5 % Vol.

Rebsorte(n): Pinot Noir

Restzucker: 1.6 | Säure: 6.3

 

Das sagt der Produzent:

Mit einem leuchtenden rubinrot strahlt der Spätburgunder Steinkreuz im Glas. Die kraftvolle Fruchtaromatik nach Sauerkirsche ist brillant herausgearbeitet. Feine Düfte nach Holunder und Minze spiegeln die Lebendigkeit des Spätburgunder Steinkreuz.
Am Gaumen belebt die frische Säure, sowie der feine Gerbstoff die Sinne. Das Tannin legt sich schmeichelnd am Gaumen nieder und verspricht eine große Zukunft. Ein langer und feinherber Nachhall machen Lust auf mehr. 
Der Ertrag liegt bei 30 hl/ha und die Trauben wurden sehr früh und vollreif geerntet.

Lage, Boden und Mikroklima:
Die Trauben für den Spätburgunder Steinkreuz stammen aus dem Obereggener Sonnenstück.
Die schweren Lehmböden mit hohen Humusgehalten bieten die idealen Voraussetzungen für unseren Spätburgunder Steinkreuz. Dieser durch Eiseneinlagerung rötliche, zum Teil sehr felsige Boden zwingt einerseits die Reben sehr tief zu wurzeln, andererseits gibt dieses Terroir sehr dienliche Spurenelemente und Mineralien an die Trauben ab, was sich schmeckbar in den Weinen wiederfindet.
Diese Spätburgunder Parzelle liegt am Gipfel des Obereggener Sonnenstücks auf über 400 m ü. NHN, direkt unterhalb des Steinenkreuzle. Dies führt zu einer enorm guten Durchlüftung und so erhalten wir sehr gesunde, aromatische Trauben aus dieser Lage.
 
Vinifikation:
Die selektionierten Trauben werden nach der Ernte von Hand abgebeert und für mehrere Tage kalt mazeriert. Nach der Kaltmazeration beginnt die klassische offene Maischegärung.
Im Anschluss an die Spontan-Maischegärung erfolgt der biologische Säureabbau noch auf der Maische. Im Anschluss wird die Maische, mit einer traditionellen Korbpresse gepresst. Nun kann der Jungwein über 24 Monate in teils neuen und gebrauchten Barriques reifen um dann unfiltriert abgefüllt zu werden.